| Jede Woche hat einen neuen Anfang

Der Wochenstart sollte für die Kinder im Bereich des Trainings alle Sinne ansprechen. So wurde zum einen mit koordinativen Übungen im Sand das Gleichgewicht unter Beweis gestellt, auf der Matte waren heute hingegen das taktile Empfinden bei fehlender Sicht gefragt. So mussten die Sportler Fuß- und Beintechniken mit verbundenen Augen werfen. Zugleich sollten sie mit Schieben und Ziehen den Partner in die passende Situation bringen, um ihn/sie zu werfen. Glücklicherweise für den Partner, traf der Fuß fast immer das gewünschte Ziel. :D

Schließlich herrschte dann komplette Dunkelheit, Tori und Uke, d.h. Werfender und Partner standen sich nun mit verbunden Augen gegenüber. In dieser Situation zu versuchen, jemanden zu Fall zu bringen ist das Eine, selbst ohne Sicht geworfen zu werden eine wahre Herausforderung.

Die Konzentration bei den Übungen im Sand, sowie blind und tastend auf der Matte zu agieren,  waren am Montag gefragt. Der Geschmackssinn und Geruchssinn wurden wie täglich von der Mensa hervorragend bedient. Sehen, Tasten, Schmecken, Riechen, alles war dabei. Die abendliche Disco, bzw. das Anfeuern beim nachmittäglichem Tischtennis- und Tischkickerturnier sollten nun auch den Hörsinn ausreichend fordern.

Beim heutigen Tischkickerturnier der TG 2, also der „Großen“ konnte sich das Duo Fynn und Erik am Ende erfolgreich gegen ihre Kontrahenten durchsetzen. Auch einzeln im Bereich Tischtennis treten morgen beide (diesmal gegeneinander) im  Finale an. Neben einer kleinen Ehrung spielt der Sieger, gegen den Sieger, bzw. Siegerin der TG 1. Dieser wird morgen im Doppel-KO-Modus an der Platte ausgekämpft. Auch die Trainer starteten heute in den Tischtenniswettbewerb. Die ersten Halbfinalisten mit Katja und Reinhard stehen fest, die weiteren waren zum Redaktionsschluss noch nicht ermittelt.

Auch ein Highlight neben dem Sport war heute der Ausflug in die Stadt Arendsee, hier gab es ausreichend Zeit, sich beim örtlichen Nahversorger auch eine Kleinigkeit zum Naschen zu holen.

Am Abend gab es neben der Disco noch Brettspiele und gemütliches Zusammensitzen. Die Abendstunden wurde eingeläutet und es begann das Aufräumen vor der Zimmerkontrolle, also hektische Betriebsamkeit, wollte man doch alle Punkte ergattern.

Der Start in die neue Woche verlief also recht sinnig und schlagfertig an der Platte.

Zurück