| Es geht auf die Zielgerade …

Am Morgen nach dem Anreisetag - Samstag letzter Woche - war die große Gruppe mit Frühsport dran. Heute schloss sich der Kreis, und die TG1 stand ein wenig früher auf, schüttelte während der Einleitungsrunden den Schlaf aus den Muskeln und spielte „Zeithasche“.

Der Vormittag war geprägt durch die letzten Trainingseinheiten: Für die TG2 gab es, nachdem die Leistungen des Vortages innerhalb der Überprüfungen durch die Trainer gewürdigt wurden, die allerletzte Belastung. Innerhalb des „Japan-Zirkels“ wurde den Judokas viel abverlangt – sowohl in koordinativer, als auch in konditioneller Hinsicht.

Unsere jungen Judokas absolvierten einen Trainings-Wettkampf. Auf zwei Matten kämpften sie - in drei Sechsergruppen - um Siege und Platzierungen. Es gab schöne Techniken zu sehen, und auch konditionell hatten die Sportler eine Menge zu bieten. Natürlich spielten Emotionen ebenso eine Rolle, und untereinander feuerte man sich an.

Mit dem Ende des Vormittags wussten die jüngeren und älteren Judokas, dass das Sommerlager sozusagen „gelaufen war“, und bei beiden Gruppen fielen die Anspannungen ab. Es folgte das Mittagessen, und alle bereiteten sich auf den Besuch des Strandbades vor.

Vor zwei Tagen gab es lange Gesichter - wegen der Sperrung auf Grund von Algenwuchs. Heute freute man sich auf einen gemeinsamen Nachmittag am Wasser. Jung und Alt liefen den gewohnten Weg, und angekommen gab es gemeinsame Aktivitäten. Man schwamm zusammen, spielte oder unterhielt sich, und es gab auch wieder Süßigkeiten sowie kräftigere Sachen zu essen.

Das Abendessen bereiteten sich die Kinder und Jugendlichen teilweise selbst zu. Es gab gegrillte Rinderhackscheiben, und so mancher Burger zeugte von viel Kreativität. Es wurde auch Grillkäse angeboten. Inzwischen zogen dunkle Wolken auf, es blitzte und die ersten Tropfen fielen. Die letzten Esser und Esserinnen hatten gerade die Unterkunft erreicht, da gab es einen gewaltigen Regenguss. Umso schöner sah der Himmel nach etwa einer halben Stunde aus …

Den Abschluss des Tages bildete ein gemeinsamer Filmabend auf der Judomatte, wobei sich alle in ihr Bettzeug eingekuschelt hatten.

Zurück