| 19. Int. 1•2•3 Küchen-Cup

In diesem Jahr führten wir wieder unser traditionelles Einzelturnier durch. Die Besonderheit in diesem Jahr, der Wettkampf hat einen neuen Namen. Der ehemalige Mazda-Cup wurde, dank eines neuen Unterstützers, in den 123 Küchen-Cup umbenannt. Drei Wochen nach den Ferien fand unser Cup einen regen Zuspruch. So meldeten sich 850 Sportler aus 80 Vereinen aus ganz Deutschland, Polen und Tschechien an.

Die Veranstaltung wurde vom Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert, unserem neuen Unterstützer Heiko Rinkes, dem Inhaber der 123-Küchen-Studios und unserem Vereinsvorsitzenden Daniel Keller eröffnet. Nach aufmunternden und motivierenden Worten aller Redner ging es dann auch schon los...

Nachdem unsere vielen fleißigen Helfer, ob groß, ob klein, am Freitag Abend die Matte aufgebaut und die Halle hergerichtet hatten, ging es am Samstag Morgen mit der U9 gleich munter los. In 38 Gruppen kämpften die Jüngsten um die Platzierungen auf dem Treppchen. Hier ging aber keiner Leer aus. Jeder der kämpfte, bekam auch einen Pokal bzw. eine Medaille. Im Anschluss folgt die am meist besuchte Altersklasse, die U11. Bei 220 weiblichen und männlichen Sportlern wurde viel und lang gekämpft. Das verlangte allen Beteiligten, ob Sportler, Kampfrichter, Trainer, Eltern oder unseren Helfern viel Kraft und Geduld ab. Trotzdem zeigt die jungen Judoka ihr Können und holten Punkte für ihren Verein. Auch in der U13 ging es noch einmal hoch her. Die letzte Altersklasse des zweitägigen Turniers nahm am späten Nachmittag sein Ende. Nach den letzten Siegerehrungen wurden auch noch die erfolgreichsten Vereine in ihren jeweiligen Altersklassen geehrt.

Am nächsten Morgen startete die U15 voll motiviert. Im Anschluss traten noch die U18er und die Altersklasse der Frauen und Männer auf der Matte gegeneinander an. Grade bei den Erwachsenen zeigt sich, dass Judo mehr als nur Kampfsport ist. So wurden unter anderem die Judowerte, wie Respekt und Wertschätzung, auf eine freundliche Art und Weise demonstriert.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadt Potsdam, bei der Firma 123 Küchen und alle kleinen und großen Helfern für die Unterstützung, beim Auf- bzw. Abbau, der Organisation und Durchführung unseres Turniers. Im nächsten Jahr planen wir die 20. Auflage unseres Internationalen Turniers und freuen uns auf die vielen Vereine und deren Sportler.

Impressionen zum 123-Küchen-Cup:

Die Einzelergebnisse finden Sie hier:

Bild: Heiko Herman / SV Motor Babelsberg

Text: SV Motor Babelsberg

Zurück