| Festival des Sports in Potsdam

Stefan und Ralf bei der Demonstration der Nage-no-kata

Anlässlich des Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin fand am Pfingstmontag in Potsdam das Festival des Sports unter der Schirmherrschaft von Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs und LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig statt. 

Unter dem Motto „Sport sehen, probieren, entdecken und erleben“ nutzten Vereine und Verbände diesen Tag als Schaufenster für die vielfältigsten Aktivitäten des Breitensports. Mehr als 45 000 Besucher ließen sich vom Bühnenprogramm begeistern und testeten die zahlreichen Mitmach-Angebote.

Auch die Judoka des SV Motor Babelsberg nutzten die Möglichkeit, ihre Sportart und ihren Verein vorzustellen. Interessierte konnten sich auf den ausgelegten Judomatten ausprobieren oder sich am Infostand über Judo und die Angebote beim SV Motor Babelsberg erkundigen.

Höhepunkt war jedoch die Schauvorführung auf der Hauptbühne. Nach der traditionellen Begrüßung wurden Fallschule und verschiedene Wurftechniken demonstriert. Anschließend zeigte Lydia, dass man auch größere und schwerere Gegner elegant auf die Matte befördern kann. Tim und Stephan gaben einen Einblick in die Nage-no-kata und Selbstverteidigung. Nach der Verabschiedung wurde der Auftritt mit großem Beifall vom Publikum honoriert.

Vielen Dank an alle SportlerInnen und HelferInnen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben! Hauptanteil an der Organisation hatten von unserer Seite Katja Haike und Ralf Thiem sowie Moderator Jörg Herrmann.

Zurück