| Kampfrichter-Weiterbildung in der Motorhalle

Kalle März, Dieter Rochow, Torsten Bathmann (v.l.n.r.)

Bei der Kampfrichterweiterbildung in Babelsberg waren diesmal über 60 Teilnehmer erschienen, was die Möglichkeit des Schulungsraumes schon an die Grenzen brachte. Trotzdem konnte wie immer unter der fachkundigen Leitung von Dieter Rochow, Kalle März, Torsten Bathmann und Holger Lehmann eine qualitativ sehr gute Schulung durchgeführt werden.

Gleich zu Beginn wurde Dieter Mucha in den "Kampfrichter- Ruhestand" verabschiedet.

Besonders Torsten nutzte die technischen Möglichkeiten zur Demonstration gut aus, so dass mit einem anschließenden schriftlichen Test gleich die erforderlichen neuen Richtlinien überprüft werden konnten.

Praxisnah erfolgten auch die folgenden Demonstrationen auf der Matte. Lebhaft wie immer erfolgte auch der Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter den Kampfrichtern mit den Schulungsleitern, so dass wir auch in diesem Jahr von einer grundlegend einheitlichen Auffassung zu diesen Bereichen unseres Sportes zumindest in Brandenburg ausgehen können.

Zurück