| Landesliga-Finale 2006 in Cottbus

hinten v.l.n.r.: Karsten, Manuel, Marcus, Ralf, vorne v.l.n.r.: Stephan, Steven, Tino, Andreas

Vor dem letzten Kampftag lagen wir punktgleich mit Spremberg an der Tabellenspitze. Jedoch erwarteten uns noch zwei schwere Aufgaben gegen den Vorjahresdritten Hoppegarten und gegen den Titelverteidiger Spremberg. Schon vor unserem erstem Kampf konnten wir etwas aufatmen, da Cottbus, der unmittelbare Konkurrent um einen Medaillenrang, an Perleberg scheiterte.

Mit voller Konzentration wurde dann auch die Begegnung gegen Hoppegarten aufgenommen. Stephan Kulla und Karsten Kühn sorgten mit souveränen Siegen für eine 2:0 Führung. Marcus Melzer musste sich seinem Gegner geschlagen geben, bevor Andreas Pröhl mit großem Kampfgeist den so wichtigen 3. Punkt holte. Anschließend lieferte der 100kg-Mann Markus Bertholt einen starken Kampf in der Gewichtsklasse über 100kg und erreichte ein Unentschieden. Sören Risch und Hellfried Groß mussten gegen ihre Gegner Niederlagen einstecken, womit ein 3:3 Unentschieden zu Buche stand. Damit waren wir dem Ziel, unter die ersten drei Mannschaften zu kommen, wieder einen Punkt näher gekommen. Aber noch war nichts entschieden...

Auch das Duell gegen Spremberg begann gut. Stephan Kulla konnte mit guter Kampfmoral einen Yuko-Rückstand aufholen und brachte uns in Führung. Karsten Kühn hatte gegen seinen Gegner einen schweren Stand, konnte den Kampf aber lange offen gestalten. Auch Tino Tessmer schlug sich achtbar. Jedoch konnten weder die beiden noch Andreas Pröhl, Hellfried Groß, Sören Risch oder Markus Bertholt die 1:6 Niederlage abwenden.

Spremberg wurde souverän mit den beiden Siegen gegen uns und Ludwigsfelde Meister.

Eberswalde hätte das Titelrennen noch spannend gestalten können, leistete sich aber bei zwei Siegen gegen Falkensee und Uebigau eine Niederlage gegen Cottbus und landete damit auf dem 2. Platz.

Wir erreichten unser Ziel und wurden Dritter!!!

Zurück