| Siegreiches Wettkampfwochenende in Königs Wusterhausen

Gruppenfoto U11 und U15 | Foto: SV Motor Babelsberg

Am vergangenen Wochenende nahmen 42 Sportler vom SV Motor Babelsberg am alljährlich stattfindenden Weihnachtsturnier in Königs Wusterhausen teil. Besondere Aufregung herrschte am Samstag bei unseren ganz Kleinen der U7 und U8, da die meisten ihren allerersten Wettkampf bestritten. Dank guter Vorbereitung im Training konnten schon in den niedrigsten Altersklassen viele Siege verbucht werden.

Auch die älteren Sportler in der U9 zeigten anschließend gekonnt, was sie auf der Judomatte drauf haben. Besonders erfreulich war es für die Trainer zu sehen, welche Fortschritte gemacht wurden. Hervorzuheben sind in der U7 die Leistungen von Finn Weigert und Pepe Pannasch, die beide für ihren ersten Wettkampf wirklich stark gekämpft haben. In der U8 dominierte Selene Herzschuh ihre Gewichtsklasse souverän und ist deshalb besonders zu loben. Das gleiche gilt für Tim Niklas Pchalek in der U9, der deshalb auch verdient den Pokal für den Erstplatzierten mit nach Hause nehmen durfte.

Die Kämpfer der U13 standen ebenfalls am Samstag auf der Judomatte. Auch hier konnten wichtige Punkte für die Mannschaftswertung gesammelt werden. Saubere Techniken zeigten Jonas Bergmair und Marc Heine, die von Ippon-seoi-nage bis O-uchi-gari reichten.
Am Sonntag starteten noch die letzten Altersklassen U11, U15 und U18. Auch hier war die Beteiligung der Babelsberger groß. In der U11 kam es sogar dazu, dass 5 Babelsberger in einer Gewichtsklasse kämpften, doch wir sind zuversichtlich, dass sich das nach Weihnachten wieder etwas verschiebt. Paul Friedrichs und Eleni Prestel haben in dieser Altersklasse hervorgestochen. Beide Sportler nehmen regelmäßig an Wettkämpfen teil, was sich letztendlich auch sichtlich in den Ergebnissen bezahlt macht. In der U15 und U18 hat Janet Schönfeld noch letzte wichtigen Punkte klarmachen können, da in beiden Altersklassen ein 3. Platz von ihr erkämpft wurde.

Letztendlich zahlten sich die Anstrengungen des gesamten Wochenendes aus und der 1. Platz und somit der große Mannschaftpokal ging an den SV Motor Babelsberg. So kann es im kommenden Wettkampfjahr 2016 weitergehen!

Text: Julia Emmrich, Fotos: SV Motor Babelsberg

Zurück