| Teilnahme am Kata-Lehrgang mit Shiro Yamamoto (9. Dan)

Michael Lenz, Shiro Yamamoto-Sensei (9. Dan), Manuel Gluske (v.l.n.r.)

Der Judo-Verband Berlin richtete vom 14. bis 16.08.2012 im Landesleistungszentrum Berlin (Sportforum Hohenschönhausen) einen Kata-Lehrgang mit Shiro Yamamoto aus. Vom SV Motor Babelsberg nahmen Michael Lenz und Manuel Gluske an dieser Veranstaltung teil.

Shiro Yamamoto ist ehemaliger Judo-Trainer der Tokyoter Polizei und langjähriger Kata-Lehrer des Kodokan in Tokyo. Er gab den Lehrgangsteilnehmern viele nützliche Hinweise zur richtigen Ausführung der Katame no kata in der Kodokan-Version. Zusätzlich vermittelte er wichtige Verhaltensweisen im Dojo (Judo-Etikette). Außerdem betonte er, dass Judo-Kata neben Randori und Shiai ein essentieller Bestandteil des Judo ist.

Als Übersetzer fungierte der Japanologe und Judoka Dieter Born (5. Dan). Er ist Mitglied im Kodokan Tokyo und Herausgeber von Judo-Fachliteratur.

Zurück