Die Motor-Sporthalle bleibt mit Wirkung vom 13.03.2020 aufgrund der Verfügung zur Schließung kommunaler Einrichtungen vom 12.03.2020 des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Potsdam Mike Schubert bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen.


| Weihnachtsfeier 2012 - Jahresabschluss der Judokas

Thomas Blech, Dirk Nehrkorn, Holger Lehmann, Dieter Riep und Birgit Herrmann, Dr. Volkmar Schöneburg, Jörn Keller (v.l.n.r.)

Am Samstag, den 22.12 2012 trafen sich die Erwachsenen zur wohlverdienten Weihnachtsfeier im "Partyhaus 2" des Babelsberger "Kartoffelpub". In gemütlicher Runde ließen wir das Jahr Revue passieren. Unser Abteilungsleiter, Jörn Keller, zog eine überaus positive Bilanz der letzten 12 Monate. Die kleinen und großen Kämpferinnen und Kämpfer zeigten immer vollen Einsatz und konnten viele Einzel- und Mannschaftsplatzierungen sowie eine ganze Reihe von Pokalen erreichen.

Dazu wurden Bilder präsentiert, und manch schöne Erinnerung wurde wieder wach. Die Dramatik einiger Wettkämpfe kam noch einmal zum Tragen, und den daran Beteiligten sah man den Stolz an. Alle hatten daran ihren Anteil: Große und Kleine, Kämpfer, Trainer, Fans, Helfer, Sponsoren, Eltern, "Imbiss-Köche", Kampfrichter, Kraftfahrer, Fotografen, Hallenwart, Grillmeister ... Wichtig beim Kampf um vordere Plätze ist der Zusammenhalt der Judokas untereinander und aller Vereinsmitglieder! Der Spaß sollte jedoch nicht zu kurz kommen!

Es gibt aber auch Anhänger des "sanften Weges", die ein- oder mehrmals pro Woche etwas für ihren Körper tun und sich einfach gesund erhalten wollen oder sich abseits des Wettkampfsports mit anderen Facetten des Judo beschäftigen. Auch dafür bietet unsere Abteilung die Möglichkeit.

Das Resümee dieses ersten Teils des Abends ist: Es lohnt sich, dass alle an einem Strang ziehen, und wir wollen im neuen Jahr an die Erfolge anknüpfen und möglichst in einigen Bereichen wieder zulegen. Darauf erhoben alle ihr Glas, und es erfolgten einige Ehrungen. Stellvertretend für viele bekamen vom Vizepräsidenten des Brandenburgischen Judo-Verbandes, Herrn Dr. Volkmar Schöneburg, die Ehrenurkunde überreicht: Thomas Blech, Henry Niendorf und Dirk Nehrkorn. Die Ehrenmedaille des BJV in Gold erhielten Dieter Riep, Birgit Herrmann und Holger Lehmann.

Dann wurde das Buffet eröffnet, und alle ließen es sich schmecken. Zwischendurch kam es immer wieder zu Gesprächen zwischen Alt und Jung, "Judo-Rentnern" und Newcomern, Eltern und Trainern, aktiven Bundesliga-Sportlern und "Ü30-Kämpfern". Den kulturellen Teil des Abends eröffnete unser Gesangsduo. Dann gab es eine lustige Geschichte über die "deutsche Bürokratie", und einige der Anwesenden versuchten sich am "Gordischen Knoten". Schließlich wurde, dem Anlass entsprechend, das aus dem Schlesischen stammende "Oh Tannenbaum" durch die Landes-, Regional- und Bundesligakämpfer intoniert. Die Schwierigkeit bestand aber darin, dass dies in japanischer Sprache geschah und nicht bei allen so recht klappen wollte. Also wurden kurzerhand ein paar Frauen nach vorn gebeten, und schon ging die Sache glatt. Und in bewährter Weise- unser DJ Jörg heizte hierfür kräftig ein- schwangen danach einige das Tanzbein. Die etwas "Schwerfälligen" unterhielten sich über alte Zeiten, es wurden Pläne für das neue Jahr geschmiedet, oder man trank einfach einen guten Tropfen. Zu vorgerückter Stunde verließen dann auch die Letzten den Saal, um sich zu Hause auf das Weihnachtsfest vorzubereiten.

Danke an alle, die diesen Abend zu einem tollen Erlebnis werden ließen und durch ihre Teilnahme einen Beitrag zum Gelingen leisteten!

Zurück