| Zuschauerrekord bei den Landes-Kata-Meisterschaften 2015 in Babelsberg

Landes-Kata-Meisterschaften 2015, Foto: Christian Weiner

Am heutigen Sonntag nutzten fast 70 Zuschauer die Gelegenheit, bei freiem Eintritt in der Motor-Sporthalle verschiedene Kampfsport-Vorführungen zu bestaunen. Mit drei unterschiedlichen Judo-Kata und zudem je einer Ju-jutsu- beziehungsweise Aikido-Darbietung wurde den Anwesenden ein abwechslungsreiches Programm geboten. Aktiv beteiligt waren der JC Kyoko Jänschwalde, der JC Samura Oranienburg sowie drei Abteilungen des SV Motor Babelsberg.

Hier geht es zur Bildergalerie!

Der Anfang wurde duch Kata-Demonstrationen von Kempo-jitsu mit eindrucksvollen Schlag- und Tritttechniken gemacht. Die Vorführungen wurden unter anderem vom Abteilungsleiter Michael Tzschichhold (4. Dan Kempo Jitsu, 1. Dan Ju-Jutsu) persönlich vorgetragen. In der Abteilung Ju-jutsu werden die beiden reinen Selbstverteidigungsstile Ju-jutsu und Kempo-jitsu trainiert.

Im Anschluss demonstrierten im Rahmen der Landes-Kata-Meisterschaften (Judo) Mathis Wiechmann und Jennifer Krumkühler vom JC Samura Oranienburg die Nage-no-kata (Formen des Werfens) in der Kategorie Jugendpokal. Die gleiche Judo-Kata demonstrierten anschließend Michael Zapf und Lukas Stenzel vom JC Kyoko Jänschwalde im Wertungsbereich der Erwachsenen. Danach zeigten Michael Lenz und Thomas Wendt beziehungsweise Katja Haike und Manuel Gluske von der Judoabteilung des SV Motor Babelsberg die Katame-no-kata (Formen der Kontrolle) und die Ju-no-kata (Formen des Nachgebens).

Zum Abschluss gab es noch einen Einblick in die Kampfkunst Aikido. Sechs Aikidoka vom SV Motor Babelsberg (Take-no-ko, Aikido-Dojo in Potsdam) zeigten mit musikalischer Untermalung einige Grundlagen ihrer Sportart sowie sehenswerte Stock-Techniken.

Die Wertungsrichter Hubert Sturm (9. Dan Judo, Ehrenpräsident des BJV), Martin Reißmann (6. Dan Judo, Referent Prüfungswesen) und Dirk Krüger (5. Dan Judo, BJV Vize-Präsident und Referent Breitensport) beglückwünschten anschließend die Teilnehmer der Landes-Kata-Meisterschaften zu ihren gezeigten Leistungen. Zwei Judo-Kata-Paare des BJV, die leider am Sonntag verhindert waren, sind für die am 13. und 14. Juni 2015 in Backnang (Baden-Württemberg) stattfindenden Deutschen Kata-Meisterschaften in der Nage-no-kata und Kime-no-kata (Formen der Entscheidung) bereits vom BJV gesetzt. Von dieser Stelle wünscht der SV Motor Babelsberg den Teilnehmern viel Erfolg bei den Meisterschaften im Württembergischen. 

Ein großes Dankeschön gilt den teilnehmenden Akteuren auf und neben der Matte, die alle zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Im Anschluss wurde noch bei Bratwurst und Getränken über die ein oder andere Technik gefachsimpelt. 

Die Organisatoren erhoffen sich auch für das nächste Jahr weitere Teilnahmen, gerne auch von Jugendlichen im Bereich der Kurz-Kata.

Impressionen:

Text: Manuel Gluske, Fotos: Christian Weiner

Zurück